Informationen bzgl. Videoüberwachung nach DSGVO

Informationen zur Datenerhebung

Wir nutzen Videoüberachungssystem auf unserem Firmengelände zur Überwachung öffentlich zugänglicher Flächen, insbesondere im Außenbereich sowie im ..... (z.B, Lager, Ladenlokal, etc.).
Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Videoüberwachung primär in Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen.

Rechtsgrundlage der Videoüberwachung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Videoüberwachung sind insbesondere:,
- Art. 6 Abs. 1 lit a) auf Basis einer Einwilligung von Ihnen,
- Art. 6 Abs. 1 lit. f) zur Wahrung eines berechtigten Interesses

Unsere berechtigten Interessen liegen dabei z.B. in
- der Herstellung von Sicherheit und Ordnung auf dem Betriebsgelände (Vandalismusprävention, Hausrecht)
- der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche
- der Vermeidung einer Schädigung und/oder Haftung des Unternehmens durch entsprechende Maßnahmen (Schutz des Eigentums)
- der Sicherstellung der Compliance mit Sicerheitsvorschriften, Auflagen, Standarts- oder vertraglichen Verpflichtungen
- die Erzielung von Effizienz-Gewinnen durch Bündelung von Leistungen in einzelnen Konzern-Gesellschaften (inbesondere IT, Sicherheit, Recht)

Zwecke der Datenerhebung

Der Zweck der Videoüberwachung liegt i.d.R. in der Wahrnehmung eines der oben genannten berechtigten Interessen.

Dauer der Speicherung

Die Videodaten werden für die Dauer von .... gepeichert. Danach werden die Daten automatisch gelöscht.

Datenarten, die von uns verarbeitet werden

Visuelle Daten

Kategorien von Empfängern

- ggf. verbundene Unternehmen
- Übermittlung an Sicherheitsdienstleister
- Übermittlung an Rechtsberater zur Vorbereitung von rechtlichen Maßnahmen
- Übermittlung an Strafverfolgungsbehörden

Diese Webseite verwendet Tracking-Cookies, mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen