LIEBLANG.com-Infotag zum Thema Arbeitssicherheit vs. Effizienz

Ein Unternehmen kann noch so modern sein, sobald es verschmutzte Fenster hat, wirkt es alles andere als innovativ oder gar einladend. In dem Fall hilft nur eines: professionelle GlasreinigerInnen, die in luftiger Höhe dafür sorgen, dass die Mitarbeiter wieder den Durchblick haben. Doch welche Gefahren diese Arbeit mit sich bringt, wird oft unterschätzt.

Auch wenn sich Dienstleister und Auftraggeber gleichermaßen einen sicheren Arbeitsplatz für die GlasreinigerInnen wünschen, zeigt die Realität, dass dies nicht einfach in der Umsetzung ist. Neben der Bereitstellung aller notwendigen Arbeitsmittel, verrirrt man sich nur allzu leicht im Verordnungsdschungel, denn die Bestimmungen zum Schutz vor Gefahren sind komplex.

Dass aber trotz Einhaltung sämtlicher verbindlicher Vorgaben und unter Rücksichtnahme auf den Menschen noch effizient gearbeitet werden kann, beweist LIEBLANG.com täglich und hat daher in der Mannheimer Hauptverwaltung einen Informationstag für alle, die sich mit dem Thema "Arbeitssicherheit in der Glasreinigung" beschäftigen, veranstaltet.

Nachdem Steffen Grimm von der Berufsgenossenschaft in einem spannenden Vortrag auf die Risiken und gesetzlichen Vorgaben hingewiesen und noch zahlreiche Fragen beantwortet hatte, konnten sich die Besucher an den verschiedenen Ständen zu den Themen Persönliche Schutzausrüstung, Leitern und Tritte, Hubsteiger, HiFlow und vielem mehr rund um die vielfältigen Möglichkeiten des Arbeitsschutzes informieren. Für das leibliche Wohl hat währenddessen unsere hauseigene Cateringmannschaft gesorgt.

Zusätzlich zu den vielen Informationen haben wir die erste LIEBLANG.com-Glasreinigermeisterschaft durchgeführt. Hier haben sich sowohl Profis wie auch Amateure an die Einwascher und Abzieher gewagt und viel Spaß dabei gehabt, innerhalb kürzester Zeit möglichst fleckenlose und streifenfreie Scheiben zu hinterlassen. Den Sieg davon getragen hat eine unserer Kolleginnen, Ellena Hohlweck, der wir hiermit nochmals recht herzlich gratulieren! Sie darf den "goldenen Abzieher" nun mit nach Hause nehmen und ihren Titel im nächsten Jahr verteidigen.

Interessantes, Wissenswertes und viele intensive Gespräche haben diesen Infotag zu einem echten Erlebnis gemacht.

Zurück