Hart aber herzlich – die Allgemeinverbindlichkeitserklärung

Als am 1.1.2012 durch Allgemeinverbindlichkeitserklärung der neue Tarifvertrag in Kraft getreten ist, mag sich manch einer gedacht haben „27 Cent pro Stunde – das ist ja kaum der Rede wert.“. Für eine Ganztagskraft aber sind das am Ende des Jahres ca.  560,-- Euro mehr auf dem Lohnzettel. Geld, über das sich sicher jeder Arbeitnehmer freut.

Durch die Arbeitgeberbrille gesehen, sind das bei 100 tariflichen Vollzeit-Mitarbeitern 56.000,-- Euro zuzüglich den entsprechenden Lohnnebenkosten. Und bei 1.000 schon 560.000,-- Euro. Eine zusätzliche Summe, die erst einmal verdient bzw. bei den Kunden durchgesetzt werden will.

Getreu dem Motto „Dienstleistung von Menschen für Menschen“ und dank der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Kunden, unterstützen wir die Tariferhöhung Jahr für Jahr. Denn das von der Reinigungskraft hart verdiente Geld bezahlen wir und unsere Kunden herzlich gerne solange die Leistung stimmt. Und das tut sie, dafür stehen wir mit unserem Namen.

Mehr Informationen zur Tariferhöhung finden Sie in der PM des Bundesinnungsverband

Zurück