Der Winter kommt bestimmt

Auch wenn sich der Winter bisher, zumindest hier bei uns in Deutschland, eher herbstlich oder manchmal gar frühlingshaft zeigt, warnen die Meteorologen davor, die Daunenjacke und die Winterstiefel schon wieder einzumotten. Der Winter wird kommen, in großen Teilen Deutschlands wird es bereits Ende Januar soweit sein.

Mit ihm werden Schnee und Eis kommen und somit auch die Pflicht für alle Anlieger die Verkehrssicherheit zu wahren und Unfällen vorzubeugen. Im Folgenden haben wir deshalb die winterlichen Verpflichtungen kurz zusammengefasst. Trotzdem gilt es zu beachten, dass sich je Gemeinde, Stadt- und Landkreis die jeweiligen Aufgaben leicht unterscheiden können.

  • Alle Straßenanlieger, die an einer öffentlichen Straße, an Wegen oder Plätzen wohnen, sind zum Winterdienst verpflichtet
  • Da der Winterdienst Zeit in Anspruch nimmt und bereits bis 7:30 Uhr an Werktagen und bis 9 Uhr an Sonn- und Feiertagen erfolgen muss, empfiehlt es sich, dementsprechend früher aufzustehen
  • Öffentliche Gehflächen müssen von Schnee und auftauendem Eis geräumt und bei Glätte abgestreut werden
  • Schneit es während des Tages weiter oder kommt es weiterhin zu Glättebildung, müssen die Gehwege vor Ihrem Grundstück wiederholt geräumt bzw- abgestreut werden
  • Der Winterdienst für Anlieger endet erst um 21 Uhr

Auch in diesem Winter wird der Winterdienst der Lieblang Dienstleistungsgruppe wieder bundesweit unterwegs sein, um für eine bestmögliche Verkehrssicherheit auf Deutschlands Straßen zu sorgen.

Die Lieblang Dienstleistungsgruppe - Von Menschen für Menschen

 

Zurück